Newsletter September 2016

 Liebe Mitglieder und Interessierte des Vereins „Pro Stadtbibliothek St. Gallen“

 Tagung am 3. September, 09.15 bis 11.45 Uhr im Raum für Literatur zum Thema „Bibliothek St.Gallen: und jetzt das nächste Kapitel!“

 Ich hoffe, Sie haben sich den Termin reserviert! Prof.Dr. Konrad Umlauf, der Fachreferent, ist eine europaweit anerkannte Fachperson zu Fragen nach dem Stellenwert der Bibliotheken in einer Zeit des medialen Umbruchs.
  Von Stadtrat Markus Buschor und Regierungsrat Martin Klöti erwarten wir, dass sie an dieser Tagung nicht nur ihre Sicht und ihre Erfahrungen mit dem Provisorium darlegen sondern uns auch informieren, wie bis Ende 2018 ein umfassendes Konzept für eine zentrale Publikumsbibliothek geschaffen werden soll.
 Die Politikerinnen und Politikern werden anschliessend in der Podiumsdiskussion Stellung beziehen, in welcher Art und vor allem auch mit welchem Elan sie die politisch notwendigen Entscheide unterstützen oder gar initiieren wollen. Eine detaillierte Einladung finden Sie im Anhang.

Montagslesen, 5.September, 18.30 Uhr, Bibliothek, Café St Gall, mit Marilene Hess
Das "Montagslesen" wandert in den Herbst: Am nächsten Montag beginnt die neue Saison. Zu Gast ist Marilene Hess. Sie war viele Jahre Pfarrerin in der Gemeinde Teufen, hat sich dann aber neu orientiert und eine Ausbildung als Tourismusmanagerin gemacht. Heute bringt sie als Wanderleiterin und Pfarrerin in der Kirchgemeinde Tablat ihre beiden Interessen unter einen Hut. Ausserdem ist sie eine passionierte Leserin und gibt im "Montagslesen" einen Einblick in ihre Lektüren. Für den Anlass ausgewählt hat sie mehrere Bücher von Doris Knecht. Die Wienerin ist Journalistin, DJ und Autorin und war auch viele Jahre Kolumnistin des "Tages-Anzeigers". Knecht versteht es prächtig, über den ganz normalen Wahnsinn zu schreiben – "eine Alltagssoziologin unter den Literaten", schreibt Robert Menasse über sie.

 Einfach Lesen und Schreiben als Voraussetzung für Bildung, Donnerstag, 8. September 2016, 19 Uhr, Raum für Literatur
Lesen und Schreiben sind die Schlüssel, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Doch immer mehr erwachsenen Menschen in der Schweiz fällt beides schwer. Drei Fachpersonen werden an diesem Abend aufzeigen, welche Massnahmen gegen das Tabuthema Illettrismus ergriffen werden können. Mit dabei sind: Regierungsrat Stefan Kölliker, Mariangela Pretto (Sensibilisierungsfachperson Illettrismus) und Christa Oberholzer (Leiterin der Stadtbibliothek St.Gallen)

 Museumsnacht, Samstag, 10. September 2016, 18 - 24 Uhr, Bibliothek Hauptpost
In der Bibliothek erwartet Sie ein attraktives Programm, z.B. eine szenische Lesung mit Musik nach Dave Eggers Bestseller «Der Circle» die das Leben in der schönen neuen Welt des transparenten Internet-Users zeigt. Oder die literarischen Texte der Schauspielerin Pia Waibel, die von Musiker Goran Kovacevic untermalt werden.

 Serbische Lesung mit Tatjana Vilimonović, Donnerstag, 15. September 2016, 19 Uhr, Raum für Literatur in der Hauptpost
Vilimonović liest aus ihrem neuen Buch «Sunce je i danas tu». Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet.

 

Mit herzlichem Gruss

Christian Crottogini